Hier ist Platz für Ihre Meinung!

*
*
(Wenn Sie im Betreff auch die Person angeben, an die Ihre Nachricht gerichtet ist, leiten wir diese unmittelbar weiter.)

Gemeinsame Pressemitteilung der Parteien SPD, CDU, B.90/Grüne, FWG und FDP sowie des Bürgermeisters der Stadt Taunusstein

Die Taunussteiner Parteivorsitzenden von SPD, CDU, B.90/Grüne, FWG und FDP sowie Bürgermeister Sandro Zehner haben zusammen entschieden, am kommenden Donnerstag, 27. Februar, 17.30 Uhr, eine Mahnwache auf dem Dr. Peter-Nikolaus-Platz in Hahn abzuhalten, um an die schreckliche Tat von Hanau zu erinnern und der zahlreichen Opfer zu gedenken.

Damit zeigen die fünf Partei geschlossen ihre Solidarität und setzen ein gemeinsames und deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus.

„Auch in Taunusstein können und wollen wir nach diesem Anschlag nicht einfach das politische Tagesgeschäft fortsetzen.Daher haben wir uns dazu entschieden, eine Mahnwache zu initiieren. Wir freuen uns, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger unserem Aufruf nachkommen und teilnehmen und wir gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Rassismus und Extremismus setzen können“, sagt Maximilian Faust (SPD-Vorsitzender) stellvertretend für alle Parteien.

Bürgermeister Sandro Zehner ergänzt: „Taunusstein steht klar gegen Hass und Hetze. Wer hier lebt – in Taunusstein, in Hessen, in Deutschland – muss sich auf Schutz vor Gewalt und Hass verlassen können, egal wo seine Wurzeln liegen. Daher setzen wir mit dieser Mahnwache ein Zeichen für ein friedliches Zusammenleben sowie allseitigen Respekt und Toleranz für unsere Mitmenschen.“ Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der Mahnwache teilzunehmen.    Mehr »

23.02.2020

Hamburg - Bürgerschaftswahl

Glückwunsch DEMOKRATIE!

Glückwunsch HAMBURG!

Glückwunsch an Euch GRÜNE in HAMBURG!

 

Toll gemacht!

22.02.2020

Unsere Solidaritätsbotschaft nach Hanau

22.02.2020

"Die City Bahn bewegt Taunusstein" Einladung zur Bürgerversammlung

Die Stadt Taunusstein lädt ein zur Bürgerversammlung zum Thema Citybahn am 16. März 2020 um 19:00Uhr.

Die Veranstaltung findet statt im Bürgerhaus TAUNUS, Aarstrasse 138 im Herblay-Saal.

U. a. werden die Pläne für den Streckenverlauf vorgestellt und die Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit sich weiter zum Thema zu informieren. Im Anschluß können auch Fragen an die Podiumsteilnehmer gestellt werden. Diese sind:

Landrat Frank Kilian, Bürgermeister Sandro Zehner, ein Vertreter der City Bahn, Thomas Mattner Verkehrsplaner, Stefan Schröder Chefredakteur des Wiesbadener Kuriers sowie Guido Kurtz, Vorsitzender des Gewerbevereins.

 

 

Die Morde von Hanau machen uns Grüne in Taunusstein entsetzt und betroffen.

Wir trauern mit den Hinterbliebenen und wünschen den Verletzen baldige Genesung.

Radikalisierung, Rassismus und Haß haben sich auf abscheulichste Weise entladen und Menschen in den Tod gerissen. Doch nicht geistige Verwirrung ist für diese Tat verantwortlich sondern rassistisches Gedankengut in Reinkultur - und dessen Verbreitung in der bösen Absicht, unsere Demokratie zu zerstören.

Der Rassimus zeigt sich auf übelste Weise, spricht Menschen die Aufenhaltsberechtigung in unserem Lande und sogar das Lebensrecht ab.

Extremismus findet aktuell wieder Raum in Deutschland, in unserer Heimat, in dem Land, dass auch für andere zur Heimat geworden ist.

Dem treten wir entschlossen entgegen. Extremismus, Antisemitismus und Rassismus haben keine Platz in unserer Gesellschaft. Wir lassen uns von denen, die solche Gedanken in sich tragen und verbreiten, nicht einschüchtern. Wir bekunden Solidarität mit unsere Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die anderen Glaubens oder anderer Herkunft sind.

Lasst uns jeden Tag deutlich ein Zeichen setzen und aktiv gegen solches Gedankengut eintreten!

Lasst uns deutlich machen, dass wir in unserem Land entschieden für ein positives Miteinander aller Menschen wirken!

Lasst uns klar Front beziehen gegen jede Form der Verbreitung solchen menschenverachtenden Gedankengutes und dieses gemeinsam bekämpfen! Gemeinsam mit allen demokratischen Kräften in unserem Land.

Ortsverband und Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN in Taunusstein

Jens Stephan

Bianca Klein

Günter Linke   Mehr »

13.02.2020

"Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen"

Das Gymnasium Taunusstein lädt ein zu einer Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Thema:

Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Die Eröffnungsveranstaltung findet am Dienstag 3.3.2020 um 19:30 in der Aula des Gymnasiums statt.

Ausstellungsort, Öffnungszeiten und weitere Informationen können dem Flyer entnommen werden.

 

 

10.02.2020

KOMMUNALPOLITISCHE KONFERENZ ZUKUNFT DER MOBILITÄT

Einladung zur "Kommunalpolitischen Konferenz Zukunft der Mobilität"

Am Samstag 14.März 2020 ab 10:00Uhr findet eine Veranstaltung zum Thema "Zukunft der Mobilität" statt.

Veranstalter in Kooperation mit der Hochschule Rhein-Main sind:

Die Grüne und Alternative in den Kommunalvertretungen Hessen (GAK)

Die Kommunalpolitische Vereinigung der CDU Hessen (KPV)

Die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK)

Anmeldung und weitere Informationen siehe Link:

www.impact.hs-rm.de/de/teilvorhaben/austausch-verwaltung

 

Grüne machen sich fit für die Kommunalwahl! Regen Zuspruch habe der erste Workshop der Grünen unter dem Motto "Fit für die Grüne Kommunalwahl" gefunden, berichtet Bianca Klein, stellvertretende Vorsitzende des Taunussteiner Ortsverbands von Bündnis 90 / Die Grünen. Eingeladen durch eine Initiative der Idsteiner Grünen waren auch aus Taunusstein Mitglieder und Interessierte dabei.

Als Themenbeispiel aus dem Workshop hier eine Übersicht mit den Details über die kommunalen Gremien sowie ein Link zu zum Taunussteiner Gremienkalender

www.taunusstein.de/allris/si010_e.asp

>>>weiter durch Klick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Zur Einführung in die zweite Amtszeit unseres Bürgermeisters wurden wir vom Wiesbadener Kurier nach unseren Erwartungen an Sandro Zehner gefragt.

Dieser Bitte sind wir gerne nachgekommen.

Da in der Presse jedoch nicht alle unsere Gedanken veröffentlicht werden konnten möchten wir dies hier über unser Forum nachholen.

Und wir Taunussteiner Grünen wären nicht "Die Grünen", wenn wir dem Bürgermeister nicht eine lange Liste unserer Vorstellungen für seine neue Amtszeit ins Stammbuch schreiben wollten...

>>>Weiter mit Klick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Du bist gefragt!

25.01.2020

Liebes grünes Mitglied, liebe Freund/liebe Freundin der Grünen, es freut uns, dass Du Dich angesichts der immer drängenderen Probleme weltweit – aber auch hier vor Ort – für Grüne Politik interessierst.

Viele von uns haben sich bereits für eine Mitgliedschaft bei den Grünen entschlossen. Ein wichtiger Schritt um sich selbst noch aktiver einzubringen aber bei uns Grünen nicht zwingende Bedingung.

Die Grünen befinde sich nicht nur im Rheingau-Taunus-Kreis eindeutig im Aufwind.

  • An dieser Stelle bist Du gefragt!
  • Kannst Du Dir vorstellen, bei uns noch stärker einzusteigen und für die Grünen ein politisches Mandat in einem kommunalen Gremium zu übernehmen?
  • Hast Du darüber schonmal nachgedacht?

>>> Weiter geht's mit Klick auf die Überschrift.

Das erste Treffen der Workshop-Reihe findet schon am Donnerstag, 30. Januar, 19.15 Uhr, in Idstein statt. Wir bitten Interessierte deshalb darum, sich möglichst bis Dienstag, 28. Januar, unter info@gruene-idstein.de anzumelden. Ort und Inhalte der Workshop-Reihe werden dann mitgeteilt.

Aber natürlich könnt Ihr auch später einsteigen! Meldet Euch bei uns in Taunusstein unter info(at)gruene-taunusstein.de oder auch direkt über unsere Homepage.   Mehr »

Info &Talk zu „Das wird man ja wohl noch mal sagen dürfen.“ Rechter Meinungsmache Parole bieten – 18.1.2020

Eine gelungene Veranstaltung

Das Thema „Rechter Meinungsmache Paroli bieten“ interessierte mehr als 30 Bürger*innen, die am letzten Samstag dazu Informationen von Lukas Schauder (Landtagsabgeordneter) bekamen.

Er ist u.a. Sprecher von Bündnis90/Die Grünen für Extremismusprävention und Demokratieförderung.

Neben einem kurzen Abriß der Entwicklung der rechtsextremen Vereinigungen zeigte er in seinem kurzweiligen Referat u.a. wie deren Strategien wirken um unsere Demokratie zuunterlaufen.

Nach dem Vortrag nutzten alle Teilnehmer*innen auch die Gelegenheit sich untereinander und mit dem Referenten über die eigenen Erfahrungen und möglichen Verhaltensweisen zu rechter Meinungsmache auszutauschen. So bekam man auch Tipps wie man in Gesprächen auf Parolen wie z. Bsp. „Alle Migranten sind Messerstecher“ reagieren kann.

Der Ortsverband der Grünen Taunusstein freute sich als Veranstalter über ein gutes Feedback zu einem hochaktuellen Thema.

Hier der Link zum Wiesbadener Kurier / Doppelklick auf die Überschrift.

Taunussteiner Grüne laden am 18.1.2020 zu Info & Talk

Herabsetzende und ausgrenzende Äußerungen begegnen uns bei der Arbeit, bei Familienfesten oder in der Warteschlange vor der Supermarktkasse. Rechtspopulistische Parolen kommen überall im Alltag vor und meist machen sie uns sprachlos.

Dabei kommen sie oft ganz unscheinbar daher. Viele sind als Witz getarnt oder als Spruch - pauschal, polemisch und verurteilend. Abwertend für die Betroffenen und toxisch für eine vielfältige, demokratische Gesellschaft.

"Solche Äußerungen dürfen sich nicht als legitime Meinung in der Mitte der Gesellschaft verfestigen.“, so Bianca Klein, stellvertretende Vorsitzende des GRÜNEN Taunussteiner Ortsverbandes. „Rechtspopulistische Rhetorik bewegt sich häufig innerhalb eines akzeptierten Rahmens und wird als „Meinungsfreiheit“ verharmlost.“ ergänzt Jens Stephan, Vorsitzender des Ortsverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Taunusstein. „Wir möchten Interessierten zeigen, wie man dem aktiv und deutlich positioniert begegnen kann.“

>>> Weiter mit Klick auf die Überschrift   Mehr »

07.12.2019

Kreistag schafft Klimaschutzpreis ab

Kaum zu fassen: CDU, FWG, FDP und AfD haben im Kreistag 2 Tsd. € aus dem Haushalt gestrichen und damit den Klimaschutzpreis einfach abgeschafft. Die Appelle der Grünen waren vergeblich. Gesamtvolumen des Haushalts: 321 Millionen. Das gleiche Schicksal trifft den mit 3,5 Tsd. Euro dotierten Schulwettbewerb zum Thema Klima.

Noch in diesem Jahr hatten sich an dem Wettbewerb Hunderte von Schülerinnen und Schülern beteiligt. Daraus ist ein ganzes Paket von realistischen und wirksamen Maßnahmen entstanden, die der Kreis jetzt umsetzen könnte, z.B. Linienergänzungen im Nahverkehr und Trinkwasserspender an den Schulen. Das war der Mehrheit dann doch zu viel: Engagement nicht erwünscht, Preis abgeschafft!

Der Kreisverband der Grünen lädt dazu am Freitag, den 13.12. um 15:30 Uhr an den Bahnhof nach Eltville ein, um gemeinsam für mehr Klimaschutz im Rheingau-Taunus-Kreis zu demonstrieren.

 

 

23.11.2019

Grüner Tag zum Thema "Zukunft Aartalbahn"

Der nächste "Grüne Tag" steht an: Thema Zukunft Aartalbahn - Mittwoch, 4. Dezember 2019 20:00Uhr

Im Dorfgemeinschaftshaus in Aarbergen-Michelbach gibt es Infos zum Thema.

Der Kreisverband Bündnis90/Die Grünen RTK sowie der Grünen-Ortsverband Aarbergen freuen sich über viele interessierte Bürgerinnen und Bürger und auf einen spannenden Abend mit guten Gesprächen.

17.11.2019

Grüner Mittwoch in Taunusstein

Grüne Rheingau-Taunus 7. November

"Klimawandel ist keine Frage der Meinung, sondern eine Frage der Ahnung"

Mit diesen Worten endete eine tolle Veranstaltung zum Thema "Waldsterben" in Taunusstein. Über 70 Personen sind der Einladung vom Kreisverband Rheingau´-Taunus und dem Ortsverband Taunusstein gefolgt und haben sich im Bürgerhaus in Taunusstein-Hahn eingefunden. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Timo Müller übernahm das Moderatorenduo aus Bianca Klein und Klaus Stolpp die Leitung des Abends. Gebannt lauschten die Zuhörer*innen den Vorträgen der Experten.

Dies war zunächst Jörg Deutschländer-Wolff, der als Forstamtsleiter des Forstamtes Rüdesheim für den Staatswald im Rheingau zuständig ist. Der zweite Beitrag kam von Volker Diefenbach, dem Bürgermeister der Gemeinde Heidenrod. Er erzählte aus der Perspektive eines kommunalen Waldbesitzers, wie sich die aktuelle Situation in seinem Wald darstellt und wie die Zukunft aussehen kann. Abschließend kam Thomas Norgall vom BUND Hessen an die Reihe. Er berichtete aus einem überregionalen Blickpunkt und erläuterte wie der Klimawandel und die Probleme im Wald zusammenhängen.

Der Konsens der Beiträge war, dass sich der Wald in keinem guten Zustand befindet und dass der Klimawandel einen großen Anteil daran hat. Dies liegt vor allem an den vermehrten Stürmen verbunden mit Starkregen. Dies sind optimale Voraussetzungen, damit sich der Borkenkäfer gut ausbreiten kann. Die Zuschauer*innen hatten im Anschluss an die Vorträge noch die Möglichkeit eigene Fragen und Diskussionsbeiträge anzubringen, auf die von den Experten reagiert wurde.

 

Nächster "Grüner Tag" Mittwoch 4.12.19 20:00Uhr in Aarbergen-Michelbach / Dorfgemeinschaftshaus Thema: Aartalbahn

 

 

 

Aufruf zur Mahnwache „Nie wieder Antisemitismus“ findet breite Unterstützung bei den Taunussteiner Grünen.

16.10.2019

Der Ortsverband Bündnis90/Die Grünen schließt sich dem Aufruf des Ortsverbands der SPD Taunusstein, am 18. Oktober 2019, 18:00Uhr, auf dem Dr.-Nikolaus-Platz in Taunusstein-Hahn, an. Unter den Eindrücken des Anschlags auf die Synagoge in Halle müssen wir eine eindeutige Reaktion zeigen. Deshalb unterstützen wir diesen Aufruf. Wir trauern um die Opfer des Attentats und stellen uns gegen die rechtsextreme Gewalt. Es soll mit Lichtern diesem frontalen Angriff auf jüdisches Leben, gedacht werden. Alle Demokraten sind aufgerufen, gegen militantem Rechtsextremismus und Antisemitismus ein Zeichen zusetzen!

 

 

 

Themenabend „Dürre und Käfer töten Millionen Bäume in Deutschland, droht ein neues Waldsterben?" Mittwoch, 6.11.2019 - 20:00Uhr

20.10.2019

Pressemitteilung Bündnis90/Die Grünen Kreisverband RTK 15.10.2019

“Wie stark wir selbst vom Waldsterben betroffen sind, wollen der Kreisverband Rheingau-Taunus und der Ortsverband Taunusstein von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in einer Expertenrunde mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

Sie laden deshalb zu einem „Grünen Mittwoch“ ein, einem Themenabend, an dem Thomas Norgall vom BUND Hessen, Jörg Deutschländer-Wolff, Leiter des Forstamts Rüdesheim und Volker Diefenbach, Bürgermeister der Gemeinde Heidenrod, als kompetente Ansprechpartner ein Bild der Situation vor Ort zeichnen und Fragen beantworten werden.

„Die Veränderungen durch den Klimawandel werden überall sichtbar und es bewegt uns, was Hitze, Dürre und Borkenkäferbefall für den Taunus und das Leben im Rheingau-Taunus-Kreis bedeuten“, erklärt Timo Müller, Kreisvorsitzender der Grünen. Auch hoch brisanten Fragen weichen Bianca Klein und Jens Stephan vom Taunussteiner Ortsverband nicht aus und fragen: „Dürfen wir unseren Wald in der Klimakrise noch geplanten Bauvorhaben opfern, wie Hahn-Süd in Taunusstein?“

Sie freuen sich auf eine spannende Diskussion mit vielen interessierten Gästen und möchten möglichst viele Bürgerinnen und Bürger aus der Region erreichen. Der grüne Themenabend findet am Mittwoch, den 06.11.2019, um 20.00 Uhr in Taunusstein-Hahn im Alten Saal des Bürgerhauses Taunus (direkt am Busbahnhof) statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung zum Grünen Dienstag nach Geisenheim

28.9.2019

Am kommenden Dienstag findet der nächste Grüne Dienstag statt.

Diesen Monat sind wir in "Der Scheune" in Geisenheim zu Gast. Start ist am 1. Oktober um 19Uhr.

Der Themenschwerpunkt des Abends wird "Artenschutz und Artenvielfalt" sein.

Als Expertin konnten wir Martina Feldmayer gewinnen. Sie ist Sprecherin für Umwelt- und Klimaschutz der Grünen Fraktion im Hessischen Landtag.

 

Weitere Termine:

6. November: Grüner MIttwoch in Taunusstein zum Thema Waldsterben.

 

 

 

Pläne zur Schließung der Hessapp treffen ins Soziale Herz der Grünen

 

Pressemitteilung

28.08.2019

 

Beim Ortsverband von Bündnis90/Die Grünen in Taunusstein traf die Bekanntgabe der Schließung der Hessapp mitten ins soziale Herz der Partei.

"Das macht uns betroffen und wütend zugleich", so Jens Stephan, Vorsitzender des Taunussteiner Ortsverbandes,“ denn mit jedem verlorenen Arbeitsplatz ist in der Regel auch ein Mensch in einer äußerst schwierigen Situation.“

Deshalb unterstützen die Grünen jegliche Bemühungen möglichst viele Arbeitsplätze doch noch zu erhalten.

Wichtig sei ihnen jedoch auch die möglichen Folgen einer Schließung im Auge zu behalten. Daher begrüßen sie den Vorstoß von Bürgermeister Zehner, der sich mit einem Schreiben an die Geschäftsleitung gewendet hatte, mit dem Appell zur Erhaltung des Standortes.

Zustimmung findet auch eine Veränderungssperre für den Bebauungsplan die verhindern solle, dass das Areal für Grundstücksspekulationen missbraucht werden könne.

In Anbetracht dieser möglichen Gewerbeabwanderung, sei es wichtiger den je einen breitgefächerten Mix aus Handwerks-., Industrie-. und Verwaltungsbetrieben in Taunusstein zuhalten bzw. neu anzusiedeln, betont Ralf Beltz. Damit werde ein eventuelles Risiko bei Schwierigkeiten einzelner Firmen möglichst weit gestreut.

Im Ortsverband der Grünen fand die Idee Zuspruch sich für den Zuzug auch öffentlicher Einrichtungen stark zu machen. So könne mit dem Umzug einer Behörde von z. Bsp. Wiesbaden nach Taunusstein auch ein Beitrag zur Entzerrung der Verkehrsströme geleistet werden. Neben der Schaffung von neuen Gewerbeflächen sei ihnen eben auch die Lenkung der Belegung wichtig, um aktiv auf die Schaffung von Arbeitsplätzen hinzuwirken, so die Grünen abschließend.

 

 

 

GRÜNE WAHLNACHLESE am Mittwoch, den 29. Mai 2019, 19 Uhr im LIVING

 

Für WÄHLER und für NICHT-WÄHLER

27.05.2019

Liebe Freunde,

das Wahlergebnis und das super Abschneiden der Grünen auch in Taunusstein wollen wir feiern.

 

Deshalb wir Euch herzlich ein, dies mit uns gemeinsam zu tun

    • am Mittwoch, den 29. Mail 2019, um 19 Uhr
    • im Taunussteiner "Living"
    • Taunusstein-Hahn, Dr- Peter-Nikolaus-Platz (am Rathaus)

 

Euch heißt, wir meinen Euch,

  • die, die uns gewählt haben - wir wollen Euch Danke sagen,
  • die, die wählen gegangen sind - und mit uns darüber sprechen wollen, warum sie sich nicht für Grün entschieden haben

und

  • die, die nicht wählen waren - aber darüber mit uns diskutieren wollen.

Euer erstes Getränk (ein Glas Bier, Wein oder alkoholfrei) geht zur Feier des Tages auf uns!

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Bis zum Mittwoch,

die Taunussteiner Grünen

 

 

Pressemitteilung

24.05.2019

Eines ist für die Taunussteiner Grünen glasklar, Demokratie lebt von Beteiligung, dafür werben sie.

Deshalb wollen sie sich mit einer Pressemitteilung nochmal direkt an die Taunussteiner Wählerinnen und Wähler wenden und fordern mit Blick auf die bevorstehende Wahl zum Europaparlament auf, sich darüber klar zu werden, wie wichtig diese ist.

Europa sei vor allem Friedenssicherung, denn wer Handel miteinander treibt, der bekriegt sich nicht, betonen die Grünen. Europa sei auch viel mehr, nicht nur die Reisen und Grenzen, die ohne Kontrollen passiert werden können. Europa ist verbunden mit dem Euro, mit vielen Vereinfachungen im täglichen Zusammenwirken zwischen Menschen in den europäischen Staaten.

Details dazu nach >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Pressemitteilung

07.04.2019

Angesichts der wieder zunehmenden atomaren Bedrohung erklärt sich die CDU/FWG-Mehrheit der Taunussteiner Stadtverordnetenversammlung mit Verweis auf die hessische Gemeindeordnung für „unzuständig“ und betrachte die Existenz solcher Waffen als legitimes Mittel der internationalen Auseinandersetzung.

Ein Resolutionsantrag der Grünen zum Beitritt der Stadt Taunusstein zum internationalem Städteappell für die Abschaffung von Atomwaffen wurde abgelehnt.

Die Grünen hatten den Beitritt zu einer Initiative angeregt, in der sich bereits 450 Städte und Organisationen weltweit gegen atomare Waffen einsetzen. Die internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) wurde 2017 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

In Deutschland haben sich der Initiative bereits zahlreiche Städte angeschlossen, darunter Mainz, Wiesbaden, Köln und Marburg.

Die Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung stößt bei den Grünen auf Befremden und Unverständnis.

Details dazu nach >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Zur Pressemitteilung vom 01.04.2019

02.04.2019

Na klar, konnte das nicht ernst gemeint sein, was da von uns Grünen als Aprilscherz in die Welt gesetzt wurde.

Doch klar müsste nun allen sein, dass die Überlegungen in Hahn-Süd eine deutliche Erweiterung der bebauten Fläche vorzunehmen ganz viele Fassetten hat.

Und vor allen, dass es vielfältige Faktoren gibt, die sorgfältig überlegt und abgewogen werden müssen, ehe man eine Entscheidung zur Umsetzung treffen kann.

Aber bitte unbedingt in der richtigen Reihenfolge und unter Beachtung aller Faktoren.

****

 

Die Taunussteiner Grünen sind schon immer für manche Überraschung gut, doch ihr neuerlicher Vorstoß zeigt mit welcher Kreativität und Energie sie die Stadtentwicklung voran treiben wollen.

Mit Kritik hatten die Wiesbadener Parteigenossen der Grünen auf die ersten Entwürfe zur Entwicklung von Hahn-Süd als Wohn- und Gewerbegebiet reagiert und insbesondere auf verkehrliche Probleme hingewiesen.

Nun haben sich beide zusammen geschlossen und bringen in beiden Parlamenten einen ganz neuen Vorstoß ein. Taunusstein soll offiziell eingemeindet und damit neuer Stadtteil von Wiesbaden werden, formulieren die Grünen in ihrem Antrag, der dem Wiesbadener Kurier bereits vorliegt.

 

Details dazu nach >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Neu aufgestellt

Jens Stephan
Günter Linke
Dr. Ulrike Schenk
Alexander Cornelius
Jürgen Kiesel

 

Unsere Fraktion in der Taunussteiner Stadtverordnetenversammlung

11.03.2019

Neu aufgestellt hat sich die Grüne Fraktion der Taunussteiner Stadtverordnetenversammlung.

Jens Stephan wurde auf der letzten Fraktionssitzung zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Günter Linke, der den Fraktionsvorsitz in der Kreistagsfraktion übernommen hat, steht in Taunusstein weiter als stellvertretender Fraktionsvorsitzender zur Verfügung.

Weiter gehören zur Fraktion:

Frau Dr. Ulrike Schenk,

Alexander Cornelius und

Jürgen Kiesel.

Alexander und Jürgen haben bereits langjährige Erfahrungen im Parlament und sind für Gülhan Kandemir und Nadine Hieß nachgerückt.

Damit haben wir unsere Aufgaben besser verteilt und können nun wieder mit voller Energie für das Wohl unserer Stadt arbeiten.

 

 

von links: Jürgen Kiesel, Heidelore Buscher, Norbert Behrens, Bianca Klein, Jens Stephan

Pressemitteilung

24.02.2019

 

Die Taunussteiner GRÜNEN haben auf ihrer Mitgliederversammlung am 20. Februar 2019 einen neuen Vorstand gewählt.

Jens Stephan ist als Vorsitzender des Ortsverbandes Taunusstein Bündnis 90 / Die Grünen im Amt bestätigt worden. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Bianca Klein gewählt.

Mit Jürgen Kiesel und Norbert Behrens sind zudem zwei Beisitzer im Vorstand. Das Amt der Kassiererin übernimmt weiterhin Heidelore Buscher.

 

 

Mehr dazu >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Stellungnahme der Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN in Taunusstein

11.03.2019

 

Wir können gut nachvollziehen, dass die grüne Fraktion aus Wiesbaden ein mögliches Baugebiet Hahn-Süd in erster Linie mit Blick auf den zusätzlichen Autoverkehr bewertet.

Schließlich konnte der grüne Verkehrsdezernent Fahrverbote für Wiesbaden gerade erst mit knapper Not abwenden. Wir sehen aber auch einen Zusammenhang mit der geplanten Citybahn. Der Entlastungseffekt durch die Bahn könnte das neue Baugebiet mehr als ausgleichen. Deshalb setzen wir uns gemeinsam mit den Wiesbadener Grünen für die Citybahn ein.

Für uns spielen darüber hinaus weitere Aspekte eine Rolle, die in der Diskussion bisher zu kurz gekommen sind.

 

Details dazu nach >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Welche Bedenken gibt es bzw. was ist zu tun?

30.01.2019

Die Taunussteiner Grünen sehen Handlungs- und Konkretisierungsbedarf bei den Planungen und Voruntersuchungen zum Baugebiet Hahn-Süd.

20 Hektar Wald sind ein massives Stück und es bedarf einer sehr genauen Prüfung was, gewollt, was machbar und was vor allem sinnvoll ist.

Deshalb haben wir den nachfolgenden Ergänzungsantrag gestellt, der auch in dieser Form bei nur 5 Enthaltungen angenommen wurde.

Diese Details sind sehr wichtig, denn es gilt nicht nur zu sondieren, sondern auch abzuwägen. Wir werden darauf speziell achten.

 

Details dazu nach >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Kleine Anfrage

16.02.2019

Die Nutzung des ÖPNV durch viele Pendler, insbesondere auf dem Weg nach Wiesbaden entlastet maßgeblich unsere Straßen und trägt zur Verbesserung der Verkehrssituation bei. Die nun vor der Tür stehenden Baumaßnahmen in der Hahner Mitte führen zum Wegfall einer deutlichen Anzahl von Parkplätzen auf dem für die Bebauung vorgesehenen Gelände (Bahnhof und angrenzende Bereiche). Daraus ergeben sich folgende Fragen, die wir für die Beantwortung bei der Stadtverordnetenversammlung am 14.02.2019 gestellt haben.

1) Wie viele Parkplätze entfallen im Zuge der Baumaßnahmen insgesamt unter Betrachtung der gesamten Fläche (ggf. Abschätzung über die ausgewiesene Anzahl hinaus, da auch angrenzende Straßenbereiche heute intensiv genutzt werden?

2) Welche Flächen bzw. welche Anzahl von Ersatz-Parkflächen stehen über die heute bereits ausgewiesenen Parkflächen hinaus, d.h. über die, die derzeit ebenfalls schon genutzt werden oder vertraglich gebunden sind, zur Verfügung

3) Welche konkreten Maßnahmen ergreift die Stadt zur Verbesserung der Parksituation für Pendler?

Antworten dazu nach >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Danke Dir, Gülhan

Gülhan Kandemir
Alexander Cornelius
Jürgen Kiesel

 

Grüne Fraktion stellt sich neu auf

16.02.2019

Die Taunussteiner Stadtverordnetenfraktion stellt sich neu auf.

Aus gesundheitlichen Gründen muss unser langjähriges Mitglied, Gülhan Kandemir, leider kürzer treten und ihr Mandat für die Stadtverordnetenversammlung abgeben.

Gülhan, wir danken Dir von Herzen für die geleistete Arbeit und wünschen Dir alles Gute.

Danke auch dafür, dass Du uns weiterhin im Ortsbeirat Bleidenstadt und anderen Gremien vertrittst.

Neu zur Fraktion hinzugestoßen sind Alexander Cornelius und Jürgen Kiesel. Beides altbekannte Gesichter, die schon in der Vergangenheit u.a. im Taunussteiner Magistrat Grüne Interessen eingebracht haben.

Wir freuen uns sehr darüber, Euch wieder dabei zu haben.

Die Taunussteiner Stadtverordnetenfraktion besteht damit aus:

Günter Linke - Fraktionsvorsitzender / HFWA

Jens Stephan - Fraktionsgeschäftsführer / StUV

Dr. Ulrike Schenk - SKS

Alexander Cornelius

Jürgen Kiesel

 

 

Diese Schilder waren schon mal an den Taunussteiner Ortseingängen auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung aufgestellt.

Pressemitteilung

04.02.2019

 

Der Rückfall in die Verhaltensweisen des kalten Krieges besorgt die Taunussteiner Grünen.

Mit der Aufkündigung des INF Vertrages über das Verbot von Mittelstreckenwaffen durch die USA und Russland droht der Welt ein neues unkontrollierbares Wettrüsten mit neuen High-Tech-Waffen, erklärt Jens Stephan von Vorsitzender des Taunussteiner Ortsverbandes der Grünen und Mitglieder der Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung.

Dagegen gibt es keinen Schutz. Wir müssen dringend handeln um vor allem gemeinsam dieser Gefahr Einhalt zu bieten.

Nach dem Vorbild der Stadt Mainz, die erste Kommune in Deutschland für die Ihr OB Ebling den Ican-Appell unterzeichnet hat, wollen die Taunussteiner Grünen erreichen, dass sich das Taunussteiner Parlament für die Unterstützung der Anti-Nuklear-Initiative einsetzt.

 

Details dazu in unserer Pressemitteilung >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Pressemitteilung

 

30.01.2019

Die Grünen wollen die Nutzung von E-Bikes auf Kurzstrecken als Alternative zum Auto voranbringen.

Sie stellen daher in der Stadtverordnetenversammung einen Antrag auf Teilnahme am Programm "NAH MOBILITÄT - MOBILES HESSEN 2020" des Hessischen Verkehrsministeriums.

Das Programm sieht unter anderem die kostenfreie Bereitstellung von Pedelecs, E-Bikes und Lastenräder für einen Testzeitraum von drei Monaten vor.

"Jeder beklagt sich über volle Straßen, Staus und Behinderungen. Zunehmend werden auch Parkflächen knapp. Was also tun? Wir wollen echte Alternativen aufzeigen, die auch praktikabel sind", so Jens Stephan, der die Grünen im, Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr vertritt.

Um dies umzusetzen sei die persönliche Erfahrung, was funktioniere, wichtig.

 

Details dazu in unserer Pressemitteilung >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Wahl des Vorstandes des OV Taunusstein, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

 

25.01.2019

Liebe Freunde und Freundinnen

Im Namen des Vorstandes möchte ich Euch / Sie recht herzlich zu unserer Ortsverbandsversammlung von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN OV Taunusstein einladen.

Die Ortsverbandsversammlung findet statt:

am: Mittwoch, dem 20. Februar 2019, um 19.00 Uhr

in: Taunusstein-Hahn, im Bürgerhaus Taunus, Raum Ost.

 

Mehr Details dazu  >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Danke Dir, Nadine!

 

Nadine Hieß wechselt nach Wiesbaden

25.11.2018

Nadine Hieß, die seit mehr als sieben Jahren für die Grünen im Stadtparlament Taunussteins tätig ist, zieht nach Wiesbaden und muss deshalb ihr Mandat niederlegen, teilen die Taunussteiner Grünen in ihrer Pressemitteilung mit.

Am Rande der jüngsten Sitzung der Taunussteiner Stadtverordnetenversammlung, der letzten an der Frau Hieß teilnehmen konnte, haben ihre Fraktionskollegen sich von ihr mit vielen guten Wünschen verabschiedet.

Wir danken Nadine für Ihren beständigen Einsatz und stets klare Positionierung, so Jens Stephan, Fraktionsgeschäftsführer der Grünen.

Wir freuen uns, dass wir diesen Weg gemeinsam mit ihr gehen durften. Und natürlich wünschen wir ihr von Herzen alles Gute für die Zukunft. Wir werden sie vermissen.

Nadine Hieß habe angekündigt, dass sie den Grünen weiterhin treu bleiben und in ihrem neuen Umfeld auch kommende Herausforderungen annehmen will.

 

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen - DANKE" - Pressemitteilung zum Ergebnis der Landtagswahl

29.08.2018

Liebe Freunde, Vielen Dank für Eure tatkräftige Unterstützung in den letzten Wochen, Tagen und Stunden vor der Landtagswahl. Es war sehr erfrischend Euren Einsatz zu erleben und mit Euch gemeinsam für unsere Werte im wahren Sinne des Wortes „zu stehen“. Das Ergebnis spricht für unsere were und Politik. Auch wenn man keinesfalls mit den erstarkenden Kräften am rechten Rand zufrieden sein kann.

Hier unsere Pressemitteilung >>> Doppelklick auf die Überschrift

 

   Mehr »

Landtagswahl 2018

 

Wahlkampf findet auch in Taunusstein statt

20./27.10.2018

Die Grünen haben Spaß dabei!

 

 

Hier finden Sie unsere Antworten auf Ihre aktuellen Fragen an uns!

URL:http://www.gruene-taunusstein.de/aktuelles/